Was soll das?! Ist dir nicht klar, dass es unhöflich ist anderer Leute Tagebücher zu lesen?

Sa

12

Apr

2014

Ach..

Liebes Tagebuch,

nach einigen Tagen des Krübelns und Verzweifelns, habe ich immer noch keine Fortschritte gemacht. Ich werde mich wohl erst in ein paar Tagen wieder melden. Zurzeit passiert sowieso nicht viel. Außer dem einen mal, als der Stollentroll, der mich so nervte, in das Dimensionsloch fiel. Das war lustig.

0 Kommentare

Di

08

Apr

2014

Aufschubprobleme

Liebes Tagebuch,

Prof. Nachtigaller hat uns mal wieder ein kniffliges Thema für diesen Monat aufgegeben. Aber ich komme einfach nicht dazu dass zu machen! Immer wenn ich mich an den Schreibtisch setze schaue ich auf mein leeres Blatt und leider funktioniert der Satz "Hier fängt die Geschichte an" nicht bei wissenschaftlichen Arbeiten. Gestern Abend habe ich mich einfach in meinem Zimmer eingeschlossen, aber statt zu schreiben habe ich ein paar Liegestütze gemacht, bis ich müder wurde und schlafen ging. Ach ich habe einfach keine Motivation mehr!

 

0 Kommentare

Mo

07

Apr

2014

eine verrückte Reise

Liebes Tagebuch,

dir wird wohl aufgefallen sein, dass ich zwei Tage gefehlt habe. Der Grund dafür ist recht schwer zu glauben, denn auf meiner Suche nach einem Dimensionsloch bin ich ausversehen hineingestolpert. Ich landete in einer dreieckigen Dimenison in der alles, was bei uns rund oder viereckig ist auch dreieckig war. Außerdem vergeht dort die Zeit acht mal schneller als hier. Ich lebte ungefähr drei Jahre dort, hatte mir gerade ein Haus gekauft (welches im Grunde nur wie ein umgedrehtes Dach aussieht) und plötzlich - landete ich wieder in einem Dimensionsloch. Nun ja.. langer Sinn, kurze Rede: Ich erfuhr einiges über die Zusammenhänge des Universums, lernte ein paar neue Freunde und Feinde kennen und nun bin ich wieder zurück. Ich werde wohl einen Zaun um das Dimensionsloch befestigen.

0 Kommentare

Fr

04

Apr

2014

Problem gelöst

Liebes Tagebuch,

ich habe einen Teil meines Bücherragals abgebaut und als eine Art Eingangstor vor meinem Stolleneingand angebracht. Beinahe hätte mich der Stollentroll dazu überredet, ihn hereinzulassen. Aber ich habe einfach meine Musik so laut aufgedreht, dass der Troll nicht einmal sich selbst hören konnte und schließlich enttäuscht ging.

ps: Ich werde mir für Morgen vornehmen, diesem Genfgeruch auf den Grund zu gehen.

0 Kommentare

Do

03

Apr

2014

Stollentroll in meinem Zimmer

Liebes Tagebuch,

heute war ein Stollentroll in meiner Wohnung! Er hat sich einen Keks genommen und als ich ihn zur Rede stellte, hat er angefanngen zu flennen. Diese Geschöpfe nerven wirklich. Außerdem glaube ich, dass sich ein Dimensionsloch in meinem Stollen befindet. Irgendwie richt es hier nach Genf..

0 Kommentare

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.